Cena Romana – Speisen wie bei den Römern

Am Donnerstag, den 7.12.2017 trafen sich die Lateinschüler der Klasse 8c nach einem kurzen Wissens-Check über die römische Esskultur im Schülercafé. Nachdem Frau Pogadl uns verscheidenen Teams zugeteilt hatte, machten wir uns an die Arbeit. Es wurden viele unterschiedliche Speisen zubereitet, wie z.B. Moretum (eine Käse-Knoblauch-Kräuter-Paste), Ova Elixa (gefüllte Eier) und Esicia de Porcino (Frikadellen vom Schwein). Nachdem der Tisch gedeckt wurde, konnte das Essen serviert werden. Zu Beginn gab es die gefüllten Eier und das Moretum als Aufstrich für die selbstgebackenen Brötchen.
Danach konnten wir von den gebratenen Frikadellen kosten. Dazu gab es Traubensaft als Durstlöscher. Währenddessen herrschte eine ausgelassene Stimmung. Als krönenden Abschluss brachte Herr Schulz-Marquardt Globuli (Quark-Mohnbällchen) mit, die er in heißem Öl frittierte. Nicht nur die waren super lecker, sondern das ganze, außergewöhnliche „tria fercula“ (Dreigangmenü).
Von Carolin und Inka, unterstützt von Alfonso.

Kommentar verfassen