Mit Nachhaltigkeit an die Spitze

Mit dem Planspiel Börse der Kreissparkasse konnten die Zehntklässler des Christoph-Schrempf-Gymnasiums für zehn Wochen Börsenluft schnuppern. Für eine Gruppe machte sich das genaue Recherchieren bezahlt: Die „BAI Group“ setzte auf Nachhaltigkeit und konnte sich über einen zweiten Platz im Kreis Ludwigsburg freuen, der mit rund 530€ belohnt wurde.

Christian Schweiker war der führende Kopf der Gruppe. Vor Beginn des Planspiels hatte er sich einige Analysen durchgelesen, um dann mit seinen Mitspielern Bianca Braster, Lucas Halank, Aaron Röser und Luis Aeckerle die weitere Strategie zu besprechen. Bianca Braster erklärte sich das gute Abschneiden auch dadurch, dass anfängliche Erfolge sie schnell motivierten und die Gruppe daher weitergemacht habe, auch wenn sie zwischendurch ins Minus gefallen sei. Nach einiger Zeit hätten sie erkannt, dass sich gerade das Geschäft mit der Nachhaltigkeit lohne. Insbesondere die Aktien von Intel erbrachten den fünf Schülern guten Ertrag. Die Aktie sei eine Zeit lang bei +21% gewesen, so Bianca Braster.

Die Gruppe sprach sich immer wieder ab, orientierte sich an Statistiken und Analysen, die Christian Schweiker für sie zusammentrug. So vermuteten die Jugendlichen bereits vor der Preisverleihung durch Markus Berndl von der KSK Ludwigsburg und Schulleiter Frank Hielscher, dass sie gut abgeschnitten hatten, waren dann aber über den zweiten Preis, verbunden mit der tollen Belohnung, völlig aus dem Häuschen. Auch die anderen Zehntklässler staunten nicht schlecht, wie viel man durch solch ein Börsenspiel gewinnen kann. So hat sich die Arbeit unserer Gemeinschaftskundelehrer gelohnt!

Kommentar verfassen