Gut ankommen am Gymnasium – Informationen für Viertklässler und ihre Eltern

Der Übergang von der Grundschule auf ein Gymnasium ist für die Kinder ein großer Schritt. Wir am CSG gestalten den Schulwechsel behutsam, kindgerecht und fürsorglich. 

Dazu haben wir eine pädagogische Konzeption mit folgenden Bausteinen entwickelt:

In den ersten Unterrichtstagen macht die SMV mit den Schülern eine Schulhausrallye, damit sie sich schnell in dem für sie ungewohnt großen Schulgebäude zurechtfinden. Die SMV kümmert sich das ganze Schuljahr hindurch mit unterschiedlichsten Aktivitäten und den beliebten „Challenges“ besonders um unsere neuen Fünftklässler.

Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin oder ihrem Klassenlehrer besuchen die Fünfer in der zweiten bis dritten Schulwoche einen erlebnispädagogischen Tag im Fitkom. Hier wächst die Klasse durch Teamspiele noch enger zusammen. Mit weiteren gemeinsamen Aktionen, wie dem Klassengemeinschaftstag, der Schulhausübernachtung und vielem mehr sorgen wir dafür, dass die Klassen und die Stufe insgesamt schnell eine gute Gemeinschaft bilden. Wir erachten dies als sehr wichtig, denn in guten Gemeinschaften gelingt Lernen einfach besser.

Die Schüler haben jede Woche eine Klassenlehrerstunde. Für diese Stunde wurde am CSG ein eigener Lehrplan ausgearbeitet. Es geht zum Beispiel um Regeln, Rituale und das soziale Miteinander. Auch das richtige und eigenverantwortliche Lernen und Arbeiten bildet einen Schwerpunkt.

Zudem schafft die Klassenlehrerstunde Zeit und Raum, um Konflikte in der Klasse zu lösen. Im Klassenrat können Sorgen und Nöte ausgetauscht werden oder man kann auch einfach gemeinsam einmal etwas Schönes tun.

Wir haben eine Beratungslehrerin, und gemeinsam mit der Realschule zwei Schulsozialarbeiterinnen, die da sind, um zu helfen, wenn es Probleme gibt.

Wir unterstützen uns auch gegenseitig mit Streitschlichtern und Lerncoaches.

Unsere ausgebildeten Schülermediatoren helfen Konflikte zu lösen und Streitigkeiten zu schlichten. Die Lerncoaches bieten individuelle Nachhilfe in vielen Fächern in Kleingruppen an.

In den Kernfächern Deutsch und Mathematik gibt es Differenzierungsstunden, in denen die Klasse entweder geteilt wird oder sich zwei Lehrer im Teamteaching gemeinsam um die Schüler kümmern. Das Ziel ist, individuelle Stärken zu erkennen und weiter zu fördern, aber auch Defizite auszugleichen und so Erfolgserlebnisse für alle Schüler zu ermöglichen.

In Zusammenarbeit mit dem FitKom bieten wir ein kostenloses Bewegungsangebot in der Mittagspause an. Hier können die Kinder unter Aufsicht und Anleitung sportlich aktiv sein und den Kopf für den Nachmittagsunterricht freibekommen.

Auch gibt es eine kostenlose allgemeine Hausaufgabenbetreuung unter der Aufsicht von älteren Schülern. Im Idealfall ist dann alles erledigt, wenn die Kinder nach Hause kommen

Am CSG liegen die Klassenzimmer aller fünften Klassen nahe beieinander in einem eigenen Bereich. Hier befinden sich auch mietbare Schließfächer, in denen Schulsachen untergebracht werden können.

In den Pausen können die Schülerinnen und Schüler auf dem Pausenhof Tischtennis und Basketball spielen. Zusätzlich gibt es ein sehr beliebtes Bodentrampolin sowie altersangemessene Spiel- und Klettergeräte. Unser grünes Klassenzimmer bietet die Möglichkeit eines naturverbundenen Unterrichts im Freien.

In unserer kleinen Cafeteria gibt es am Vormittag ein leckeres Frühstücksbuffet und in der Mittagspause ein warmes Mittagessen. Alles wird täglich frisch zubereitet vom Cateringteam Stolzenberger.

Musik wird am CSG großgeschrieben. Die Angebote reichen von verschiedenen Chören, SmallBand, BigBand, Orchester bis zur AG- Veranstaltungstechnik. Bei unseren traditionellen Advents- und Serenadenkonzerten begeistern die jungen Musikerinnen und Musiker ihr Publikum immer wieder aufs Neue.

Das CSG bietet allen Schülern an, in der fünften und sechsten Klasse ein Streichinstrument zu lernen. In Kooperation mit der Musikschule Besigheim wird die Ausbildung an der Schule durchgeführt.

Umfrage

Regelmäßig führen wir eine Umfrage durch, wie für unsere Fünftklässler und ihre Eltern der Übergang von den Grundschulen auf das Christoph-Schrempf-Gymnasium erlebt worden ist und welche Erfahrungen in der ersten Zeit an unserer Schule gemacht wurden. Im Rahmen der Qualitätssicherung am CSG, aber auch für die Planung in den kommenden Jahren ist es für uns wichtig zu wissen, wie unser Aufnahmekonzept und die Angebote zum Neueinstieg am Gymnasium angenommen und bewertet werden. 

Hier sind die Umfrageergebnisse von 2020